Warning

Wie man eine Kategorie bricht

In diesem Artikel geht es um:

  • Serien auf dem Buchmarkt
  • Warum sie fast jede Buch-Kategorie dominieren
  • Und wie der Serien-Autor Timothy Ferriss diese Kategorien aufbricht

 

Serien sind angesagt

Um das Besondere des dritten Fotos dieses Artikels zu verstehen, müssen wir kurz den Trend im Buchmarkt skizzieren und zeigen dazu zwei „Normal-Fotos“.

Seit geraumer Zeit haben Autoren im großen Buchzirkus nur eine Chance, wenn sie Serien schreiben. Das kommt daher, weil die großen Verlage gerne aus der sogenannten „Backlist“ verkaufen. Sie bewerben den neuesten Titel. Kommt jemand auf den Geschmack, kauft er auch die älteren Folgen der Serie. Ist logisch, führt aber in den Regalen der Buchhandlungen an einigen Stellen zum Kahlschlag der Einzeltitel.

serie01

Dies ist ein Foto von mir aus einer Bahnhofsbuchhandlung. Wir sehen im Bild alleine 10 verschiedene Serien! Und das auf wenigen Metern Regalplatz.

Geordnete Welt – strenge Kategorien

Im nächsten Foto sehen wir einen Klassiker aus dem Bereich US-Agenten-Thriller.

serie02

Für junge Autoren ist es schwer, gegen die Altmeister anzukommen. Denn wer kann schon eine ganze Serie vorschreiben. In den Buchläden sammeln sich also immer mehr bekannte und bereits erfolgreiche Autoren. Diese werden in Kategorien geordnet. Über den Regalen sieht man Schlagworte wie „Romane“, „Unterhaltung“, „Politik“ und natürlich auch „Wirtschaft“. Und genau aus einer Wirtschaftsecke einer weiteren Buchhandlung stammt das folgende Foto, das uns zu denken gibt.

 

Wie kommt ein Kochbuch in die Wirtschaft?

Timothy Ferriss hat es wieder einmal geschafft, eine Kategorie zu sprengen. Zumindest in dieser Buchhandlung wurde sein neues 600 Seiten starkes Kochbuch, ohne mit der Wimper zu zucken, in das Wirtschafts-Regal sortiert. Böse Zungen könnten sagen, dass der Buchlehrling nur das Wort „Chef“ gelesen hat 🙂 Das ist es aber nicht.

serie03

Timothy Ferriss zeigt mit diesem Beispiel, dass er ein Kategoriebrecher ist. Der Buchhändler hatte kaum eine andere Chance. Er stellte das Buch neben das bisher bekannteste Buch „Die 4-Stunden-Woche“ von Timothy Ferriss (links neben dem Kochbuch), weil er die Serie des Autors schließen wollte.

Eine Meister-Serie

  • Die 4-Stunden-Woche – The 4-Hour Workweek – 2007
  • Der 4-Stunden-Körper – The 4-Hour Body – 2010
  • Der 4-Stunden-Küchenchef – The 4-Hour Chef – 2012

Das Format von Timothy Ferriss läuft quer durch die normalen Buchkategorien. Seine Themen gehen von Wirtschaft (Business), über Gesundheit, über Lifestyle bis hin zum Schnell-Lernen. Auch in seinem neuesten Buch geht es nicht „nur“ um das Kochen. Es geht darum, mehr vom Leben zu haben, gesünder zu sein, schneller zu lernen.

Ein schönes Beispiel für einen Category-Breaker, Lifestyle-Hacker und eine Positionierungs-Strategie eines Solopreneurs. In unserem Buch Solopreneur führen wir näher aus, wie das Profil des Serien-Autors in ein Solopreneurship münden kann.

Schreibe einen Kommentar

Datenschutzhinweis: Das Verfassen eines Kommentars ist ohne Angabe persönlicher Daten möglich. Das einzige Pflichtfeld ist der Kommentar. Alle anderen Felder sind freiwillig. Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse eintragen, wird diese genutzt, um Ihr Profilbild vom Dienst Gravatar zu beziehen. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden Sie in der Datenschutzerklärung

Die besten Tools für Dein smartes Business

Der neue Smart Business Calculator

  • Endlich keine Kopfschmerzen mit Zahlen
  • Fliegst Du noch blind oder kalkulierst Du schon?
  • Rechne mit der Produkt-Treppe®
Mehr Information zum Smart Business Calculator
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
Top