Solopreneur

smarter Kopf, smartes Konzept, smarte Aufstellung

Buch Solopreneur

Das Buch, das den Begriff Solopreneur nach Deutschland brachte

Warum sprechen alle vom Team,
wenn Sie alleine Ihre Ziele besser erreichen?

Viele Probleme beginnen, wenn Sie Mitgesellschafter in Ihre Firma holen. Warum das so ist und warum Sie solo meist besser vorankommen, davon handelt dieses Buch.

Zum Buch auf AmazonZum Buch auf Thalia

Das sagen andere über das Buch Solopreneur

Solopreneur räumt mit einigen Mythen und Parolen auf, die durch die Start-up-Szene kursieren. Auch ich dachte lange, ich bräuchte eine richtige Firma mit einigen Mitarbeitern, damit ich alle meine Ideen umsetzen kann. Im Laufe des letzten Jahres habe ich aber gemerkt, dass ich das gar nicht will und lieber in aller Ruhe irgendwo am Strand sitze und meine Bücher schreibe und dass mich Mitarbeiter nur davon abhalten würden. Das Buch hat mich darin bestätigt und bietet einige nützliche Orientierungshilfen deine eigene Entscheidung zu dem Thema zu treffen. Ehrenfried Conta Gromberg ist einer der strukturiertesten, logischten und beruhigensten Personen, die ich je getroffen habe.

Dr. Martin Krengel
Experte, Autor, Speaker

Ich verstand plötzlich, wer ich bin

Über neun Jahre war ich auf der Suche, was ich unternehmerisch eigentlich bin. Egal, ob ich als Freiberufler alleine unterwegs war. Oder als Unternehmer mit Krediten und Mitarbeitern und Gesellschaftern. Oder auch als Entrepreneur ohne Gesellschafter und ohne Kredite, aber durchaus mit Mitarbeitern. Irgendwie fühlte es sich nicht richtig an.

Und dann kam der Tag im Oktober 2014, als mir ein Buch über den Weg lief, dass meine Sicht verändert hat. Ich verstand plötzlich, wer ich bin.

Maik Pfingsten
Zukunftsarchitekten

Liebe Conta Grombergs,

ich danke Ihnen dafür, dass ich über Ihre Bücher Zugang zu Ihrem Solopreneur Denkansatz bekommen habe.

Weil mir jetzt endlich klar ist,
dass ich so denken DARF und SOLL.

Bisher hatte ich immer das Gefühl, wenn ich nicht über viele Mitarbeiter, großes Büro etc. nachdenke, werde ich nicht selbständig arbeiten können. Soeben sitze ich in meinem Home-Office, in dem ich früher oft trübselig war und lächle still vor mich hin während ich einen hochproduktiven Vormittag hatte …

Robert Frasch
Lehrlingspower.at

Solopreneur – ein Begriff, der noch gar nicht so lange in der deutschen Gründerszene herumgeistert, etabliert sich aktuell immer stärker.

Zur Etablierung des Begriffs für Einzelunternehmer mit smarten Geschäftsmodellen haben ganz maßgeblich Brigitte und Ehrenfried Conta Gromberg mit ihrem Buch „Solopreneur“ beigetragen.

Thorsten Kucklick
Ultrapress.de
meinSpiel.de

Was Sie schon immer über Solopreneurship wissen wollten

1. Plädoyer für eine leichte Unternehmensform
Die eigene Spur finden und solo Kurs halten.

2. Was ist ein Solopreneur?
Ein wenig Theorie über Solopreneurship

3. Solopreneur Rollensicherheit
Warum es wichtig ist, seine Rolle zu kennen

4. Die fünf Solopreneur-Typen
Die eigene Business-Rolle finden

5. Smart Working und Skalierung
Arbeiten Sie anders. Work smart not hard.

6. Arbeiten im kreativen Raum
Vier Arten, sich selbst zu bestimmen.

7. Team oder solo
Zwei Wege zu einer höheren Performance.

8. Alleine schneller am Ziel
Warum Sie alleine schneller sind.

9. Solo Fallbeispiele
Vom Hundeleben, Schafe retten, Miete kürzen und Lufttrocknen.

10. Tipps und Solopreneur Methoden
Wie man groß denkt und den Ball flach hält.

11. Solopreneur Mindset
Die Energie hochhalten und das eigene Maß finden.

12. Die Lust ein Steuermann zu sein
Warum es Spaß macht, am eigenen Steuer zu stehen.

Der Begriff „Solopreneur“ war vor diesem Buch in Deutschland nicht gebräuchlich. „Solopreneur“, das erste deutschsprachige Buch über Solopreneurship, änderte dies. Das Buch gibt einem unternehmerischen Konzept Kontur, das viele erahnen, häufig aber erst zu fassen bekommen, wenn es ausgesprochen wird.

Seitdem Buch und unserer Vorträgen nutzen viele Solopreneure diesen Begriff, er ist salonfähig geworden.

Hier ein Beleg, dass der Begriff auch auf „höchster“ Ebene angekommen ist:

Dies ist ein Artikel von Jan Evers über Solopreneurship, den er nach dem Lesen des Buches verfasste. Jan Evers steckt als Kopf u.a. hinter der Gründerplattform der Bundesregierung.

Während in der Start-up Szene nur noch vom Team die Rede ist, zeigt Solopreneur wie es genau anders herum geht: Solo ist nicht nur möglich, sondern in vielen Fällen auch ratsam. Das Buch klärt grundlegende Aspekte, die Wichtigkeit einer gesunden Solopreneur-Psyche und wie Sie Ihre eigene Solopreneur-Rolle finden.

Viele, die die Szene nicht kennen, denken beim Begriff „Solopreneur“: Das ist jemand, der alleine arbeitet.

Das ist nicht so.

Die meisten Solopreneure, die wir kennen, sind gut vernetzt und arbeiten oft mit flexiblen Teams. Das bedeutet: Sie haben keine festen Angestellten, aber Freelancer, Kooperationspartner oder Komponenten, die in ihrem Smart Business Concept wichtige Funktionen übernehmen.

Solopreneure sind alleine im Gesellschafterkreis. Dort bleiben sie solo. Natürlich arbeiten sie mit anderen Menschen zusammen. Und in der Regel haben sie keine festen Angestellten (ein auslaufendes Arbeitsmodell).

Tun Sie uns daher einen Gefallen: Nehmen Sie das Wort „Einzelkämpfer“ nie wieder in den Mund. Haben wir so oft schon gehört. Hat einen sehr langen Bart und stimmt nicht.

Förster & Kreuz tun es, die Conta Grombergs tun es, Bernd Oestereich und Claudia Schröder tun es … und viele mehr.

In der Solopreneur Szene gibt es das Phänomen, dass Lebenspartner wieder beginnen, zusammen zu arbeiten. In der klassischen Berufswelt können Paare nicht zusammen eine Anstellung belegen. Auch in der Start-up-Welt ist „Family-Business“ oft verpönt (warum eigentlich?). Im Solopreneurship wird ein Paar wie ein Inhaber gezählt und diese Aufstellung bewährt sich bestens.

Holen Sie sich Lebensqualität zurück: Arbeiten Sie mit dem Menschen zusammen, den Sie lieben.

P.S.: Das ist nicht für jeden etwas. Viele Solopreneure trennen das. Aber für die, die das können: Tun sie es.

  • Für alle, die den Team-Myhtos einmal hinterfragen wollen
  • Wenn Sie ein neues Verständnis für Ihre Selbstständigkeit bekommen möchten
  • Wenn Sie in Zukunft nicht zu den vielen Freelancern gehören wollen, die kein Profil haben
  • Für alle, die in Zukunft produktorientiert arbeiten wollen und damit unternehmerischer als bisher

  • Think Big! Fans
  • Chefs von Konzernen und Arbeitsagenturen
  • Alle, die doch lieber in einem festen Team arbeiten
  • Alle, denen im Home-Office die Decke auf den Kopf fällt
Solopreneur – Alleine schneller am Ziel

Einmal gegen den Strich denken

Dieses Buch hat schon das Leben von vielen verändert. Es hat entweder große Fans oder große Gegner. Lesen Sie, warum das so ist.

Solopreneur
Alleine schneller am Ziel
Taschenbuch
14,90 € (inkl. MwSt.)

Zum Buch auf AmazonZum Buch auf Thalia