Dirk Fuhlhage

tafoto

Enthält viele Ansätze, die ich aus persönlichen Erfahrung bestätigen kann.

Solopreneur Dirk Fuhlhage gab 2012 seine Anstellung auf und brachte im gleichen Jahr tafoto ins Netz, eine Plattform für Fotografen. Er hat bei MeinSpiel und HochzeitsPlaza mitgearbeitet, war beim Inkubator Hanse Ventures und berät zur Suchmaschinenoptimierung. Er schrieb uns über Smart Business Concepts:

„Was mir bei dem Buch sehr gefallen hat, ist das Thema und auch der gewählte Ansatz. Insgesamt ist es kurzweilig, schnell zu lesen und einfach zu verstehen. Es enthält viele Ansätze, die ich auch aus meiner persönlichen Praxiserfahrung bestätigen kann, z.B. die Gründung alleine statt im Team. Früher habe ich auf Krampf versucht, ein Team um eine Idee zu bilden und darüber den eigentlichen Fokus verloren. So geht es auch vielen meiner Bekannten … entweder finden sie keinen Partner und die Idee versandet oder sie finden den falschen Partner und ärgern sich im Nachhinein.“

Solopreneure bauen ihr Unternehmen schlank auf. Gründung alleine bedeutet dabei: Keinen anderen Gesellschafter mit in die Firma holen. Keine festen Angestellten. Wenn ein Solopreneur Hilfe braucht, holt er Freelancer dazu oder baut sich ein virtuelles Team auf.