Warning

Long Tail

Der Begriff Long Tail wurde von Chris Anderson durch sein Buch „The Long Tail“ geprägt (erschienen 2006).

Die Logik des Long Tail ist ein wichtiger Punkt in der Welt der Smart Business Concepts und besagt:

Online kann sich das Angebot von Produkten lohnen, die in einem normalen lokalen Ladengschäft viel zu selten verkauft würden. Wer ein Geschäftskonzept im Long Tail ansiedelt, setzt im Web auf einen Raum, der statistisch anders funktioniert als der klassische Einzelhandel.

Bedeutung für die eigene Geschäftsidee

Im Internet gibt es mehr Möglichkeiten als in der realen Welt. Sehr spezielle Shops können rentabel werden. In einer Kleinstadt könnte sich kein Geschäft nur für Zinnsoldaten halten. Im Internet sehr wohl. Auch der geringe Verkauf einzelner Artikel in einem sehr breiten Sortiment ist möglich, da Lagerkosten nicht mehr das Problem ist. Spätestens bei digitalen Sortimenten wie Musikportalen ist die Vorhaltung vieler Titel nicht mehr das Problem. Oder einfacher ausgedrückt: Im Internet funktionieren die Regale anders, sie können unendlich breit sein und damit kann es andere Geschäftskonzepte geben.

Was verstehen wir unter einem Long Tail Konzept?

Wir siedeln bei Smart Business Concepts unter dem Stichwort Long Tail, Sortimentskonzepte an, die auf eine Nische setzen, die sich erst als Versandgeschäft im Internet lohnen.

Ein weiterer wichtiger Impuls von Chris Anderson

Chris Anderson ging 2012 einen Schritt weiter und schrieb „Makers“.
Hier geht es zur Rezension dieses Buches.

Smart Business Intensivgruppe

Jetzt im November
zur Frühjahrsgruppe anmelden

2020 ist Ihr Wendejahr. Kommen Sie in die Frühjahrsgruppe und schalten Sie Ihr Leben endlich auf smart. Bei Interesse an der nächsten Gruppe bitte für die Frühjahrsgruppe 2020 vormerken. Wir laden Sie dann zum Infowebinar ein.

 

Mehr Infos zur nächsten Intensivgruppe