Warning

Group Thinking

Wie kommt es, dass wir in Gruppen häufig schlechte Entscheidungen treffen?

Dieses Phänomen wird in der Psychologie als Group Thinking bezeichnet. Die Qualität der Entscheidungen sinkt oft in einer Gruppe, weil der Wunsch nach Harmonie und Konsens verhindert, dass kritische Fragen gestellt werden. Team-Mitglieder belegen sich mit einer „Selbstzensur“ und halten ihre eigentlichen Gedanken zurück. Dies passiert vor allem in Gruppen, in denen eine hohe Loyalität eingefordert wird.

Die Folge von Group Thinking

Verlust von individueller Kreativität und unabhängigem Denken. Und das ist nicht smart.

Group Thinking schlägt vor allem in Gruppen mit einer starken Hierachie zu. Je mehr Leistungsdruck auf einem Team lastet und starke Regeln, Chefs oder kulturelle Erwartungen den Kurs angeben, um so weniger gelingt es dem einzelnen Teammitglied, sich gegen die Team-Meinung zu stellen. Die extremste Form von Group Thinking würden wir in einer Sekte finden. Aber es passiert auch in den besten Häusern. So war der NASA das grundlegende Problem bekannt, das dann zur Challenger-Katastrophe am 28. Januar 1986 führte. Die Raumfähre hob trotzdem ab.

Kennzeichen von Group Thinking

  • Das Team ist auf wenige Alternativen fixiert
  • Das Team ist nicht bereit, verworfene Thesen noch einmal zu betrachten
  • Das Team nimmt Rat von Experten nicht an
  • Es wird auf einzelne Team-Mitglieder Druck ausgeübt, den Entscheidungen zu folgen
  • Informationen werden nicht wirklich überprüft
  • Die Gruppe möchte ähnlich sein (Ideologie)
  • Der Konsens ist wichtiger als das Ergebnis

In unserem Buch Solopreneur arbeiten wir im Kapitel 7 heraus, wann man solo oder im Team besser dran ist. Wenn Sie in einem Team arbeiten, das sich mit Group Thinking infiziert hat, ist es definitiv Zeit, neue Wege zu beschreiten. Werden Sie smart.

Andere Artikel, die etwas über Group Thinking sagen

Wann legt man sich eher auf die Schnauze? – Eine Studie über Bergsteiger

Schreibe einen Kommentar

Datenschutzhinweis: Das Verfassen eines Kommentars ist ohne Angabe persönlicher Daten möglich. Das einzige Pflichtfeld ist der Kommentar. Alle anderen Felder sind freiwillig. Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse eintragen, wird diese genutzt, um Ihr Profilbild vom Dienst Gravatar zu beziehen. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden Sie in der Datenschutzerklärung

400 Komponenten für Deine smarte Arbeit

Komponenten-Liste kommt neu

  • Komplett überarbeitet
  • Post-Corona Edition
  • Für Home-Office und smart sortiert
Mehr zur neuen Komponenten-Liste